40/40 [5] – Hauptstadt Berlin: Eröffnung Dienstag, 11. November 2014, 19 Uhr

→ Kuratiert von Andrew Alberts, Armin Behles, Urs Füssler und Heike Hanada

Am Dienstag, den 11. November 2014 um 19 Uhr lädt die BDA Galerie in Berlin-Charlottenburg zur Eröffnung der Ausstellung „Hauptstadt Berlin“. Mit der Schau setzt die BDA Galerie ihre 2010 initiierte Reihe zu aktuellen Themen der Architektur- und Städtebaudiskussion in Berlin fort. Die Veranstaltung zielt darauf, die Frage zu beantworten, wie ein modernes Regierungsviertel und Bürgerforum für das 21. Jahrhundert aussehen könnte und wie sich dessen urbane Einbindung stärken ließe.

Im Rahmen der Eröffnung werden die Beiträge vorgestellt und diskutiert von Axel Schultes, Architekt und gemeinsam mit Charlotte Frank Gewinner des Wettbewerbes „Spreebogen 1992“ sowie Planer des Kanzleramtes, Fabio Reinhart, Architekt und Mitglied der Jury des Internationalen Städtebaulichen Ideenwettbewerbs Spreebogen 1992 und Jens Casper, Architekt BDA.

Die Regierungsbauten der Bundesrepublik, die nach dem Hauptstadtbeschluss im Jahr 1991 geplant und ausgeführt wurden, prägen heute das Bild der Stadt Berlin in signifikanter Weise. Die ersten Bauten setzen bereits Patina an. Sie stammen aus einer Zeit, die bereits als historisch bezeichnet werden muss. Seitdem hat sich die Gesellschaft verändert, und die Stadt ist eine andere geworden. Das ist ein Anlass, diese Bauten – im Lichte des Verhältnisses von Regierten und Regierung, von Stadt und Staat, von Bürger und Gesellschaft – neu zu betrachten. Darüber hinaus klafft im Originalentwurf des „Band des Bundes“ von Axel Schultes und Charlotte Frank heute eine markante Leerstelle. Der BDA Berlin stellt im Rahmen von Vierzigaufvierzig die primäre Frage, wie an dieser für Berlin wichtigen Stelle gebaut werden muss, damit das Regierungsviertel weiterentwickelt und weitergebaut und der in öffentlicher Hand befindliche Boden für den Bürger nutzbar gemacht werden kann.

Die Ausstellung bietet BDA-Architekten und geladenen Kollegen die Möglichkeit, dem öffentlichen Diskurs Orte und Ideen für das ungenutzte Potential Berlins als Hauptstadt vorzuschlagen. Die Ausstellung zeigt die Ergebnisse dieser unterschiedlichen Positionen und bietet der Diskussion um die Entwicklung des Regierungsviertels ein Forum.

Hauptstadt Berlin 40/40.

Eröffnung: Dienstag, 11. November 2014, 19.00 Uhr, BDA Galerie
Galeriegespräch: Dienstag, 2. Dezember 2014, 19 Uhr
Dauer der Ausstellung: 12. November – 15. Dezember 2014
Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch und Donnerstag 10 – 15 Uhr sowie nach Vereinbarung

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s